Gödöllö/Budapest

Schloss Gödöllö, das „ungarische Versailles“, ist das Lieblingsschloss von Sisi. Das östlich von Budapest liegende größte Barockschloss des Landes ist das Krönungsgeschenk der Ungarn an Franz Joseph und Elisabeth. Letztere findet dort - auch emotional - eine neue Heimat. Sie verbringt hier sehr viel Zeit und genießt die ungezwungenere, familiäre Atmosphäre.

In der Schlosskapelle ehelicht Sisis - später verstoßene - Augsburger Lieblingsnichte Marie Louise Elisabeth von Wallersee 1877 im Beisein des Kaiserpaars Graf Larisch. Schloss, Schlosspark und Reithalle erinnern noch heute an diese Zeit. Das Barocktheater der Schlossanlage von Gödöllö ist wegen seiner original erhaltenen Ausstattung europaweit einmalig. Die Renovierung des königlichen Anwesens wurde mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Im Schloss sieht man neben einem großen Prunksaal auch die königlichen Gemächer mit der Königin-Elisabeth-Gedenkausstellung.

Ein Gemälde der Dauerausstellung erinnert an eine Jagd um das Schloss, an der Lord Spencer, ein Vorfahre von Lady Diana, teilnahm. Der idyllische Schlossgarten, zu dem unter anderem auch eine Orangerie und ein Palmenhaus gehören, umgibt das gesamte Schloss. Er ist in einen Ober- und Unterpark aufgeteilt. Uralte Baumbestände, beispielsweise aus Gingko und Mammut, kennzeichnen den Oberpark, in dem auch ein Teehaus von 1760 zu sehen ist.

Im angrenzenden Elisabeth-Park, heute Naturschutzgebiet, haben die Bewohner von Gödöllö ein Elisabeth-Denkmal errichtet – lang, bevor ihr erstes Denkmal in Wien aufgestellt wurde. Eine Gedenktafel im Park zeigt den Lieblingsplatz Elisabeths, die Fasanerie mit einer alten Baumallee.

Der von den Brüdern Lázár gegründete Reitpark liegt in Domonyvölgy, 5 km vom Schloss Gödöllö und 35 km von Budapest entfernt und bietet in seiner malerischer Hügellandschaft auf 9 Hektar spektakuläre Pferdeshows und erinnert an die ungarische Reitertradition.

Hotel Sissi

Angyal utca 33
H-1094 Budapest
Tel.: +36 121 50082
www.hotelsissi.hu

Weiterlesen …