Ausstellung Maria Theresia und Triest

 

Ausstellung „Maria Theresia und Triest. Geschichte und Kulturen der Stadt und ihres Hafens“

vom 7. Oktober 2017  - 18. Februar 2018

im Magazzino delle Idee, Corso Cavour 2, Triest

Anlässlich des 300. Geburtstages von Maria Theresia präsentiert die Stadt Triest unter dem Titel „Maria Theresia und Triest. Geschichte und Kulturen der Stadt und ihres Hafens“ vom 

  1. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018 eine umfassende Ausstellung zum Wirken der österreichischen Kaiserin und deren außergewöhnliche Rolle für die Zukunft der Hafenstadt.

Bemerkenswert ist, dass es eine Frau war – Maria Theresia – die das Schicksal von Triest verändert hat und sie auf dem Weg ins 19. Jahrhundert zu der mitteleuropäische und multikulturellen Stadt gemacht hat, wie wir sie heute kennen. Unter ihrer Herrschaft hat sich Triest von einer kleinen Hafenstadt zu einem Handelszentrum Europas entwickelt und durch die Förderung wichtiger Institutionen und dem Erlass von Reformen hat sie diese Epoche in die Zukunft geführt.

Durch interaktive Installationen bietet die Ausstellung im Magazzino delle Idee einen unterhalt-samen und klaren Blick auf die komplexen Aspekte Triests vor 300 Jahren. So kann man die Stadt von ihrem historischen Ortskern bis zum maritimen Areal der Stadt anwachsen sehen oder die Handelsrouten des Kaiserreichs der Habsburger verfolgen, die über den Triester Hafen verliefen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 10.00-19.00
Montag geschlossen

Sonderöffnungszeiten: Freitag, 8. Dezember, Dienstag, 26. Dezember; Sonntag, 31. Dezember Schließung um 16.00; Montag 1° Januar 20018 - geöffnet ab 11 Uhr

 

Tickets:
Erwachsene 6 €
ermäßigt 4 €
Gruppenpreis p.P. 3 €
Für Inhaber der FV Card: Eingang gratis

Informationen: www.mariateresaetrieste.it 

Zurück